Rezepte

Bananenbrot | glutenfreies superschnelles Rezept

29. Juli 2019

WOW! Erinnert ihr euch noch an Halloween? – Ich schon und gleichzeitig kommt es mir wie eine Ewigkeit vor! Tatsächlich gabs dort meinen letzten Blogpost! Also: a long long time ago. Oder besser: long time no see. Warum weshalb und wie und warum jetzt doch, darauf möcht ich separat eingehen. Heute gehts um etwas anderes, nämlich: Bananenbrot. 

Der Grund warum ich mich nun hinsetze und den Blogpost schreibe ist eigentlich ganz einfach. Vor circa einem dreiviertel Jahr habe ich begonnen regelmäßig Bananenbrot zu backen. Ich hab mir verschiedene Rezepte durchgelesen, mich inspirieren lassen (Danke Kami, danke Babsi), aber irgendwie wollte ich doch was eigenes machen. Ich wollte, dass es glutenfrei ist und wenn möglich ohne Butter. So entstand das gute Ding, dass nun regelmäßig meine mich, meine Freunde und ArbeitskollegInnen verwöhnt – kann ich sagen das alle begeistert sind? Ja, das tue ich nun einfach 🙂

Da ich das Rezept grundsätzlich auswendig weiß und ich regelmäßig danach gefragt werde, habe ich das Rezept daher der Einfachheit halber jetzt hier festgehalten.

 

Du benötigst: 

  • 4 Bananen
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker (ich verwende hier am liebsten Kokosblütenzucker, weil zuhause und der karamellige Geschmack einfach super ist)
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Kokosöl
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm Buchweizenmehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Hand voll gehackte Pecan Nüsse
  • ½ Hand gehackte dunkle Schokolade
  • Zimt
  • Salz
  • etwas Mandelmilch

Und dann gehts super einfach:

Die Eier mit dem Kokosöl verrühren, Zucker und Vanillezucker dazu. Die gemahlenen Mandeln & die Pecan Nüsse dazugeben. Das Backpulver gemeinsam mit dem Mehl beimengen. Dadurch entsteht eine eher zähe Masse, die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und untermengen. Dem ganzen wird Zimt, eine Prise Salz und die Schokolade untergehoben. Zum Schluss kommt die Mandelmilch dazu, damit der Teig wieder etwas flüssiger wird.

Das ganze kommt in eine mit Kokosöl eingefettete Kastenform und bei 180°C Ober-Unterhitze ins Rohr. Nach einer Stunde ist das Bananabread fertig, 1 Stunde kam mir das erste Mal total lange vor, aber die Stunde ist wirklich notwendig.

Am besten schmeckt das Bananenbrot mit selbstgemachter Mandelbutter. Hier in meinem Fall Roasted Almondbutter. Auch das geht super einfach, die Mandeln rösten und dann so lange im Food Processor mixen bis darauf die cremige buttrige Konsistenz entsteht.

VOILA.

 

P.S.: Lieber Blog ich hab dich schon ein bissl vermisst. Bussi

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply