Kopenhagen Travel

Travel Diary Kopenhagen | Hotel Absalon Review

21. Januar 2017

Kopenhagen! Kopenhagen stand auf meiner Liste an Städten die noch nicht gesehen habe aber ganz bald besuchen wollte, sehr weit oben. Der Flug war bereits im November gebucht, auf die Unterkunft haben wir dann irgendwie vergessen. Die meistens Airbnb Wohnungen waren im Dezember dann leider schon weg. Wir hatten dann aber einen richtige Glücksgriff, das Absalon Hotel direkt hinter dem Bahnhof in Vesterbro. Meine Eindrücke möchte ich heute mit euch teilen.

Dieses mal meinte es der Zufall richtig gut mit uns, das Absalon Hotel habe ich durch Zufall entdeckt, es sah sehr ansprechend aus, darum wurde gleich mal gebucht. Gelegen ist das Hotel super gut, in einer Seitenstraße, zu Fuß nur 5 Minuten vom Bahnhof entfernt. Der erste Eindruck war richtig angenehm und nett, wir fühlten uns sofort wohl.

Absalon (10 von 11) Absalon (11 von 11) Absalon (9 von 11)

Bei der Ankunft gab es gleich die erste Überraschung, obwohl es erst kurz nach 10:00 Uhr war, konnten wir das Zimmer bereits beziehen. War natürlich toll, nachdem unser Wecker um 4:30 klingelte und mir kurz Frischmachen sehr willkommen war. Aber das blieb nicht die einzige Überraschung, ich dürfte wohl vergessen haben, dass wir Frühstück dabei hatten. Das Buffet sah traumhaft lecker aus und es roch so gut nach frischem Gebäck, wir entschieden kurzer Hand zumindest an einem Tag auf eines meiner recherchierten Lokale zu verzichten und im Hotel zu frühstücken.

Absalon (7 von 11) Absalon (8 von 11)

Unser gebuchtes Zimmer war zwar klein, aber super gemütlich und hatte alles was man so braucht. Ein himmlisches Bett, ich weiß nicht geht es da nur mir so oder findet ihr Hotelbetten auch immer so traumhaft? Auch das Bad lässt keine Wünsche offen.

Absalon (1 von 11) Absalon (6 von 11)

Am zweiten Tag, bevor es für uns nach Schweden ging, testeten wir das Frühstück ausgiebig. Das Buffet bietet verschiedene traditionelle dänische Speisen sowie continental breakfast. Von Kaffee über Säfte bis zu offenen Tee ist für jeden etwas dabei. Vor allem das typisches dänische Roggenbrot gab es in verschiedensten Ausführungen und ließ mein Herz höher schlagen.

Absalon (2 von 11) Absalon (3 von 11) Absalon (4 von 11)

Unser Flug ging erst am späten Nachmittag, Check-out war aber bereits um 11:00 Uhr. Wir ließen unser Gepäck in einem abgesperrten Raum zurück, alles ganz einfach und unkompliziert.

Fazit: 

Das Hotel ist super hübsch eingerichtet, ein richtiger Wohlfühlort. Das Frühstück ist richtig lecker und bietet eine riesige Auswahl an verschiedensten Speisen. Vor allem aber die Lage hat mich überzeugt, als Ausgangspunkt sind wir alles gelaufen und mussten so gut wie nie auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Kann euch das Hotel nur empfehlen.

Facts:

Absalon Hotel Instagram | Facebook | Helgolandsgade 15, 1653 København V

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply